Skipping Hearts

Das Projekt Skipping Hearts ist ein Projekt der Deutschen Herzstiftung. Durch das Seilspringen wird das Herz zum Pochen gebracht und trainiert.

Auch dieses Schuljahr hatten wir wieder das Glück, dass ein Workshop an unserer Schule statt fand. Zwei Unterrichtsstunden lang übten Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen verschiedene Formationen des Seilspringens, die sie im Anschluss der ganzen Schule präsentierten.

Alle Kinder durften dann selbst das Springen ausprobieren und so ihr Herz zum Pochen bringen. Die Aktion war ein voller Erfolg.

Edeka-Projekttag

Unter dem Motto "mehr bewegen - besser essen" fand in der Klasse 4c der Edeka-Projekttag statt.

Nachdem die Klasse mit einem ausgewogenem und gemeinsamen Frühstück startete, beschäftigten sich die Kinder unter anderem mit der Ernährungspyramide und nachhaltiger Fischerei. Viel Spaß hatten die Schülerinnen und Schüler bei verschiedenen Bewegungsspielen und dem Zubereiten des Mittagessens. Fleißig wurde Gemüse und Obst geschnitten, bevor alle gemeinsam Nudeln mit Gemüse-Tomatensoße aßen. Der Nachtisch - Obstsalat mit Quarkspeise - durfte natürlich nicht fehlen. Satt und zufrieden endete so der Schultag der etwas anderen Art.

Johanniter-Weihnachtstrucker

Die Grundschule Pang beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder an der Weihnachtstrucker-Aktion der Johanniter. Die Kinder brachten Lebensmittel, Hygieneartikel sowie Stifte und Malblöcke mit. Anschließend wurde alles in großen Kartons verstaut und liebevoll verpackt bzw. bemalt. Einige Klassen spendierten sogar mehrere Pakete. Auch beim Einladen der Pakete in den LKW der Johanniter halfen die Schüler tatkräftig mit. Danach nahmen sich die Sanitäter noch Zeit und erzählten von ihrer ehrenamtlichen Arbeit. Am 26. Dezember 2018 startet der Konvoi Richtung Rumänien. Vor Ort arbeiten die Johanniter dann mit lokalen Hilfsorganisationen zusammen. Die Päckchen werden ausschließlich an Schulkinder abgegeben. So unterstützt man Familien, die ihre Kinder in die Schule schicken.

Wie schön, dass unsere Kinder nicht nur an ihren eigenen Wunschzettel denken!

Herzlichen Dank an alle, die bei der Aktion mitgemacht haben!

Auf den Spuren der Wölfe

Im Heimat- und Sachunterricht war die Klasse 3a am Dienstag, den 27.11.2018 auf den Spuren der Wölfe unterwegs. Wir lernten den Wolf als scheues Wildtier kennen, dass fast aus den bayerischen Wälder verschwunden war. Langsam kehren die Wölfe wieder in unsere Wälder zurück. In den bekannten Märchen "Der Wolf und die sieben Geißlein" oder "Rotkäppchen" spielt der Wolf den Bösewicht. Für uns war es besonders spannend den Wolf als wilden Vorfahren mit unseren heutigen Haushunden zu vergleichen. Welche Verhaltensweisen haben Hunde, die vom Wolf abstammen? Was bedeutet die Verwandtschaft von Wolf und Hund für einen artgerechten, verantwortungsvollen und sicheren Umgang mit dem Haustier? Wie denkt und reagiert ein Hund? Wie gehe ich mit einem Hund richtig um? Diese Fragen konnten wir dem Hundeexperten Herrn Köhler stellen, der uns mit seiner Landseer-Hündin Bébhinn in der Schule besuchte. Zusammen zeigten sie uns wichtige Verhaltensregeln und gute Tricks für den passenden Umgang mit Hunden. Einige Kinder konnten ihre Hundeangst abbauen und näherten sich mutig der Hündin an. Am Ende des Besuches durften wir Bébhinn mit Leckerlis für ihre Geduld mit uns Kindern belohnen. Unsere Erfahrungen können uns künftig im Umgang mit Hunden sehr hilfreich sein. An diesen lebendigen Schultag werden wir uns noch gerne erinnern.

Musikalisches Mitmachtheater "Käfer & Co - Wasser für alle!"

Ebenso begeistert wie nachdenklich verfolgten unsere Schüler das Theaterstück "Wasser für alle!" mit Toni Tanner. Zwischendurch beteiligten sie sich mit großem Einsatz an den Liedern, welche zuvor in der Klasse einstudiert worden sind.

Einige Kinder durften sogar in die Rolle eines Insektenkindes schlüpfen und wurden als Gelbrandkäfer, Wasserläufer, Ameise, Tausendfüßler oder Raupe verkleidet. Andere wiederum begleiteten das Stück mit Orff-Instrumenten oder halfen bei der Technik mit.

Das Theaterstück machte uns darauf aufmerksam, wie kostbar Wasser ist und dass es sich lohnt, "den Mund aufzumachen", um die Umwelt zu schützen. "Es tröpfelt ein Tropfen, ich hör ihn klopfen, tropf - tropf - tropf, ..." war am Ende des Schultages selbst noch an der Bushaltestelle zu vernehmen.

Vorlesen öffnet Herzen

In diesem Jahr fand am 20.11.2015 im Rahmen der Initiative "Wir lesen vor - überall und jederzeit" von der Wochenendzeitung DIE ZEIT und der Stiftung Lesen zum zwölften Mal ein bundesweiter Vorlesetag statt. Die Aktion steht unter dem Motto "Große für Kleine".

Um Kindern den Spaß am Lesen zu vermitteln, knüpfte die GS Pang auch dieses Jahr an der Tradition an und führte den Vorlesetag "Prominente lesen vor" durch. Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik (Frau Ulrike Plankl - Stadträtin, Frau Eleonore Dambach -Bezirks- und Stadträtin, Herr Anton Heindl - 2. Bürgermeister), der Wirtschaft (Herr Marco Driesch - Architekt, Herr Thomas Laxy - Sparkasse, Herr Stockmann - AXA Versicherung, Herr Dragan Seemann - Sparkasse, Herr Fritz Vornberger - Wirt Neubeuern, Herr Franz Knarr - Reporter des OVB, Verlagspräsentant), der Kultur (Herr Peter Dinzenhofer -Historischer Heimatverein), und des Sports (Herr Heinz Ollesch - stärkster Mann Deutschlands) lasen am Freitag in der GS Pang aus ihren Lieblingsbüchern vor.

Nach einem bunten Rahmenprogramm mit Liedern in der Aula trugen die Gäste allen Klassen Auszüge aus ihren Lieblingsbüchern vor.

Wer erinnert sich nicht selbst gerne an die Bücher "Kater Mikesch", "Pippi Langstrumpf", "Der kleine Wassermann", "Der Räuber Hotzenplotz", "Das Traumfresserchen" oder "Der überaus starke Willibald". Auch moderne Helden wie "Der Drache Kokosnuss", "Die Schöne und das Biest" oder "Geschichten vom Franz" begeisterten die Kinder. Für unsere Schülerinnen und Schüler war diese Veranstaltung wiederholt ein Ansporn, selbst interessante Kinderbücher auszuwählen, darin zu schmökern und gemeinsam wieder eine Bibliothek zu besuchen.

Im Anschluss fand ein geselliges Beisammensein von Vorlesern und dem gesamten Kollegium mit einem liebevoll gestalteten Buffet statt.

Zum Dank erhielten alle Vorleser eine signierte Urkunde.

Die Schulleitung, das Kollegium, der Elternbeirat und alle Schüler bedanken sich herzlich für den spannenden Vormittag.

Basteltage für den Weihnachtsbasar

Alle Klassen bastelten fleißig für den diesjährigen Weihnachtsbasar. Bei einem Stammtisch mit den Lehrkräften wurden tolle Ideen gesammelt. Die Eltern aller Klassen kauften und spendeten das benötigte Material. Die Kinder schnitten, klebten, gossen, falteten, hämmerten und malten mit Freude unter Anleitung der Eltern. Wunderbare Kunstwerke entstanden. Natürlich durfte auch jeder Schüler ein kleines Präsent mit nach Hause nehmen. Jetzt kann der Weihnachtsbasar kommen. Die Schulfamilie freut sich auf Ihr zahlreiches Erscheinen.